Heimatverein Hendungen e.V. Verein zur Pflege von Heimat und Kultur
In der Rhön verläuft eine Sprachgrenze zwischen dem Osthessischen im Nord-Osten in etwa auf der Linie Fulda -Bad Salzungen und dem Mainfränkischen im Süd-Westen dieser Linie. Im Süd- Östlichen Bereich dieser Sprachgrenze sind dann die lokalen Dialekte die ostfränkischen Mundarten des Hennebergischen und des Grabfeldischen. Der als Hennebergisch bezeichnete Dialekt, hat sich aus dem Mainfränkischen entwickelt und wird in die Region südlich von Bad Salzungen bis etwa Hildburghausen – dort beginnt dann das Itzgründische - verortet. Grabfeldisch ist ein ostfränkischer Dialekt der hauptsächlich in den Altlandkreisen Mellrichtstadt und Bad Königshofen in Bayern und der Römhilder Gegend südlich von Meiningen in Thüringen gesprochen wird. Die Übergänge in die Nachbardialekte in das Osthessiche und in das Hennebergische sind dabei fließend. Hierzu ist in der Mediathek des ARD ein interessanter Beitrag des BR zu finden Von Klööß und Hüüts - Dialekt in Grabfeld und Rhön. Selbst wenn es nur wenige Kilometer in die Nachbarortschaften sind, so gibt es doch auch bei den einzelnen Begriffen und Wörtern hier schon Unterschiede. Im Dorf Hendungen selbst scheint es sogar kleinere Unterschiede zu geben, je nach dem ob man aus dem „Oberdorf“ oder dem „Unterdorf“ kommt. Hier eine Liste von Wörtern aus Hendungen.
Auf eine Lautschrift wurde absichtlich verzichtet, um die sehr ausführlichen Erläuterungen zu sparen. Es ist daher so geschrieben, dass man es gut lesen kann und eine Idee von dem Klang bekommt. Einheimische werden da ihren Vorteil haben. Für Anregungen und Kritk oder eigene Beiträge sind wir immer offen. Schicken Sie uns einfach eine Email an heimatverein-hendungen@t-online.de.